702.300 Euro für die Errichtung einer Kinderkrippe in Fürth

19.10.2012

Petra Guttenberger, Landtagsabgeordnete der CSU, freut sich sehr, dass aus dem Förderprogramm "Aufbruch Bayern" nunmehr weiteres Geld nach Fürth fließt.

Mit 702.300 Euro wird aus diesem Fördertopf die Errichtung von 29 neuen Kinder-krippenplätzen für Kinder unter drei Jahren in Fürth, Ecke Narzissenweg / Irisweg bezuschusst.

"Der Freistaat Bayern wendet bundesweit den höchsten Beitrag an Landesmitteln auf, um die Gemeinden beim Ausbau der Kinderbetreuung zu unterstützen. Das heißt, für jeden neu geschaffenen Platz trägt der Staat im Durchschnitt 80% der Kosten", sagt denn auch Petra Guttenberger nicht ohne Stolz.

Die Mittel des Bundes in Höhe von 340 Mio. Euro sind aufgrund der hohen Ausbau¬dynamik bereits verplant. Der Freistaat Bayern führt die Förderung nun allein mit Landesmitteln fort.

Derzeit sind über 600 Mio. Euro für das weitere Ausbauprogramm vorgesehen, um die Wahlfreiheit für Familien entsprechend voranzubringen.