Projekt "Inklusion durch Engagement"

Das neue bayernweite Projekt "Inklusion durch Engagement - Menschen mit Behinderung für ein Engagement gewinnen" fördert mehr Teilhabe durch bürgerschaftliches Engagement - im Besonderen für Menschen mit unterschiedlichen Beeinträchtigungen.

Das Projekt wird von der Landesgemeinschaft für Freiwilligenagenturen, -Zentren, und Koordinierungszentren Bürgerschaftliches Engagement, lagfa bayern e.V., koordiniert. Die finanzielle Förderung ermöglicht das Bayerische Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales.

Ziel des Projekts ist es, Menschen mit Beeinträchtigung und Behinderung aktiv in die Engagementlandschaft einzubeziehen und dadurch die Benachteiligung und die Diskriminierung von Menschen mit Behinderung in unserer Gesellschaft und in der Öffentlichkeit zu verringern.

Sehr gerne unterstütze ich aktiv diese Aktion, denn es ist wichtig, dass sich die gesellschaftliche Sicht von Behinderung verändert und die / der Freiwillige mit Behinderung sein Selbstbewusstsein stärkt. Meine Postkarte "Tempo machen für Inklusion - barrierefrei zum Ziel!" - Aktion Mensch mit meinem Motto "Barrieren beginnen in den Köpfen - weg damit!" können Sie sehr gerne bei mir anfordern!

Ich würde mich freuen, wenn dieses Thema Ihr Interesse findet und danke schon jetzt für Ihre Unterstützung.

U.a. gibt es in unserer Region nachfolgende Projektstandorte: 

WinWin Freiwilligenzentrum, Nürnberger Land: „Freizeit für alle”

Es wird ein mobiles Team aus Menschen mit und ohne Behinderung geformt, um ehrenamtlich organisierte Freizeitangebote im Landkreis zu besuchen. So wird mit Tipps & Tricks geholfen, diese Angebote zu verbessern und für alle zugänglicher zu machen.

Zentrum aktiver Bürger, Nürnberg: „Inklusiv Aktiv”

Es werden sowohl Menschen mit Behinderung, die an einem Engagement interessiert sind, als auch Einrichtungen, die Hürden abbauen und barrierefreier werden möchten, beraten. Neben inklusiver Engagement Beratung findet Matching von Engagement-Tandems für gemeinschaftliches Engagement statt und wird eine Fortbildung für Einrichtungen angeboten.

Weitere Informationen erhalten Sie direkt bei der lagfa bayern e.V. oder unter https://www.facebook.com/lagfabayern - Ansprechpartnerinnen sind Frau Birgit Lösch und Andrea Ideli, Tel. 0821 207 148 - 18 oder E-Mail inklusion@lagfa-bayern.de