Digitalpakt Schule geht an den Start

Petra Guttenberger, Landtagsabgeordnete der CSU, freut sich sehr, dass für die IT-Infrastruktur an Bayerischen Schulen nunmehr Bundesmittel in Höhe von rund 778 Mio. € für die Jahre 2019 bis 2024 bereitgestellt werden.

Kommunen und private Ersatzschulen in Bayern können ab sofort Anträge stellen.

Freistaat unterstützt Kommunen beim Erhalt von Freibädern

Petra Guttenberger, Landtagsabgeordnete der CSU, teilt mit, dass der Freistaat ein Freibad-Förderprogramm auf den Weg bringt, um die Kommunen bestmöglich beim Erhalt ihrer Freibäder zu unterstützen.

Bayern stellt hierzu insgesamt 120 Mio. Euro zur Verfügung. Die Programmlaufzeit beträgt 6 Jahre.

Förderung für Gesundheitsregionen wird fortgeführt


Petra Guttenberger, Landtagsabgeordnete der CSU, begrüßt es sehr, dass nach Ablauf der fünf Förderjahre die finanzielle Unterstützung  für die Gesundheitsregionen fortgeführt wird. Damit werde die Möglichkeit auf kommunaler Ebene Gesundheitsversorgung und Gesundheitsförderung weiterzuentwickeln auch für die Zukunft sichergestellt.

Zwei Kulturprojekte aus Fürth erhalten Mittel aus dem Kulturfonds

Petra Guttenberger, Landtagsabgeordnete der CSU, freut sich sehr, dass mit Mitteln aus dem Kulturfonds auch zwei Projekte aus Fürth gefördert werden können:

Zum einen erhält Frauen in der Einen Welt e.V. 15.000 Euro für das Ausstellungsprojekt „Rückblick nach Vorne: 1989 – 2019 – 2030“ im Museum Frauenkultur und zum ande­ren die Comödie Fürth 50.000,-- Euro für Ihre Operetten-Produktion und –Aufführung „Die lustige Witwe“ auf fränkisch.

 

Schuldgeldfreiheit für Heilmittelerbringer


Petra Guttenberger, Landtagsabgeordnete der CSU, freut sich sehr, dass der Gesund-heitsbonus dazu führt, dass die meisten privaten Berufsfachschulen in die Lage versetzt werden, auf die Erhebung von Schulgeld zu verzichten.

Deutscher Mobilitätspreis startet in die vierte Runde


Petra Guttenberger, Landtagsabgeordnete der CSU, weist darauf hin, dass unter dem Motto „Intelligent unterwegs: Menschen bewegen – Lebensräume verbinden“ im Rahmen des Deutschen Mobilitätspreises Lösungen gesucht werden, die in allen Regionen Deutschlands zu mehr Lebensqualität beitragen und somit gleichwertige Lebensverhältnisse fördern.